Freitag, 27. September 2013

Côte d`Azur: Nizza





Für einen Tagesausflug ging es am letzten Tag meines Aufenthaltes an der Côte d`Azur nach Nizza. Hier verbrachten wir einen weiteren sehr sonnigen Tag bei hohen Temperaturen und einer frischen Brise, wobei sich das erste Mal Wolken zeigten. Nach einem Spaziergang über den Antiquitätenmarkt auf dem Cours Saleya liefen wir weiter durch die Gassen der Altstadt und schlenderten an kleinen Boutiquen, Cafés und Geschäften mit Spezialitäten aus Südfrankreich entlang. Mit einem Eis versüßten wir uns dann den Vormittag., wir hatten eine riesige Auswahl, hier gibt es wirklich die verrücktesten Eisspezialitäten, von Mojito über Bier bis hin zu Rosmarin oder Tomate - echt verrückt! Nach einem kurzen Snack in einem typischen Straßenbistro ging es dann für ein paar Stunden in die pralle Sonne an den Strand direkt an der berühmten Promenade des Anglais.



Was ich trage:

Top: aus Italien vom Markt, Shorts: Hollister, Hut: aus Venedig, Tasche: Adidas Originals, Sonnenbrille: Ray Ban, Bikini: H&M








Montag, 23. September 2013

Kulinarisches von der Côte d`Azur





1. Sardines farcies et panées

Serviert mit frischen Zitronen und Salat sind Sardines farcies eine leckere und sättigende kleine Speise.


2. Pissaladière

Pissaladière ist eine Spezialität aus Nizza, es schmeckt wie Zwiebelkuchen mit Oliven und Sardellen. Man kann es in Nizza an der Straße kaufen, dieses Pissaladière ist aber selbstgemacht. 


3. Salade Niçoise

Ein original Salade Niçoise besteht aus Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Thunfisch, Oliven, Ei und Sardellen. Hier oben im Bild stammt sogar alles aus dem eigenen Garten. :)


4. Tourte de Blettes salée

Ebenfalls eine Spezialität aus Nizza ist die salzige Variante von Tourte de Blettes. 


5. Pan Bagnat

Ein wirklich frischer und schmackhafter Snack, der es mir besonders angetan hat! Pan Bagnat ist ein großes Brötchen gefüllt mit allen Zutaten eines Salade Nicoise. 


6. Austern 

Nizzas bekanntester Ort zum Austern essen ist das Café de Turin. Serviert werden sie mit frischen Zitronen und Pommes Frites.


7. Eis am Stiel

Absoluter Trend an der Côte d`Azur sind diese süßen Eisspezialitäten in verschiedenen Sorten.


8. Tarte aux fromboises

An jeder Ecke in Südfrankfreich gibt es kleine Patisserien, dort erhält man für nur wenige Euro kleine Köstlichkeiten, wie Petit Fours oder diese Tarte aux framboises.


9. Croissants

Typisch französisch sind natürlich auch Croissants. Krönender Abschluss meines Aufenthalts an der Côte d`Azur waren die selbst gebackenen Croissants am letzten Morgen .




Während meines Aufenthaltes an der Côte d`Azur konnte ich einige typisch südfranzösische Köstlichkeiten probieren. Ich hab hier meine kulinarischen Highlights zusammengestellt.
















Freitag, 20. September 2013

Côte d`Azur: Èze







Einen der schönsten Ausblicke auf die Côte d`Azur hat man von der alten Burg in Èze Village aus.
Zu diesem Aussichtspunkt gelangt man durch kleine verwinkelte und verwunschene Gassen der alten Festung. Überall, wo man hinblickt, gibt es kleine Kunstgallerien, Boutiquen, Cafés oder Restaurants. Ein Fotomotiv folgt auf das nächste und das sogar ohne große Touristenströme. Am höchsten Punkt von Èze gibt es an Stelle der Burg heute einen Kakteengarten mit einer Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen, schönen Ecken zum Sitzen und einem unglaublichen Ausblick. Aufgrund des mangelnden Schattens wird es hier oben im Sommer richtig heiß, zwar sorgt der frische Meereswind ab und an für Abkühlung, doch kommt man nicht drum rum, sich sommerlich leicht zu kleiden. Daher hab ich für diesen Ausflug eines meiner luftigsten Sommerkleider ausgepackt, das ich im Sommer zuvor auf dem Markt in Italien ergattert hatte, ein guter Griff, wie es sich schließlich herausstellte!






Was ich trage:

Kleid: aus Italien vom Markt, Hut: aus Venedig, Sonnenbrille: Ray Ban