Mittwoch, 30. Januar 2013

MBFW 2013/Runway: Dimitri


 photo image005_zps224f11f6.jpg
 photo IMG_1460_zps4cc87afb.jpg photo IMG_1444_zpsb344db86.jpg

 photo IMG_1689_zpsc20f6be2.jpg
 photo IMG_1610_zps0f4b76ef.jpg  photo IMG_1639_zpsa7ceecfb.jpg  photo IMG_1744_zps180a8a0f.jpg
 photo IMG_1758_zpsceb422f7.jpg
 photo IMG_1666_zpsc8dc6f49.jpg
 photo IMG_1649_zpsaf9aeafb.jpg
 photo IMG_1996_zps60cd3a6a.jpg
 photo IMG_1994_zps8cb1ef83.jpg
 photo IMG_1812_zps7e44f750.jpg
 photo IMG_1854_zps97cd4dab.jpg
 photo IMG_1896_zps80d03a2a.jpg
 photo IMG_1923_zpsd75d3a34.jpg
 photo IMG_1943_zps6bbe5db6.jpg
 photo IMG_1970_zps1bdad7da.jpg
 photo IMG_1990_zps19e54a2c.jpg
 photo IMG_2025_zpsf9f811ac.jpg
           


Der italienische Modeschöpfer Dimitri Panagiotopoulos zauberte mit seiner Herbst- Winterkollektion 13/14 einen Hauch von Sibirien auf den Laufsteg und begeisterte mich damit sehr!

Auch bei dieser Kollektion dominieren wieder hochwertige Stoffe und edle Materialien wie transparente Seidenstoffe, Echtpelz und aufwendig bearbeitetes Leder. Die Looks in feinen kühlen Farbnuancen von Blau, Petrol und Violett bis hin zu Grautönen „erinnern an eine Reise in nordische Gefilde“. Fließende Seidenstoffe, Fransen,  raffinierte All-Over-Prints und eine figurbetonte Silhouette bringen Bewegung in dieses von exakter Schneiderkunst geprägte extravagante Design. Kaschmirbasics und schmuckhafte Accessoires runden die elegante feminine Kollektion ab, die sich luxuriös und ausdrucksstark präsentiert.


Dienstag, 22. Januar 2013

MBFW 2013/Studio: Barre Noire

IMG_2665_zpsc01b18ab photo IMG_2665_zpsc01b18ab-1_zps90e6a169.jpg
 photo IMG_2667_zps49dbbc52.jpg
 photo IMG_1917_zpsf31fea8e.jpg
 photo IMG_1907_zpsc2af30e3.jpg
 photo IMG_1906_zpsf860efb5.jpg
 photo IMG_1325_zpsa1011adc.jpg
 photo IMG_1328_zps240ad35f.jpg
 photo IMG_1318_zps87a5e7ab.jpg photo IMG_1322_zps5e442f7b.jpg


 photo IMG_1319_zps95929dfd.jpg
 photo IMG_1303_zps4e819b1e.jpg
 photo IMG_1890_zps3acb6173.jpg
 photo IMG_1294_zpsb54fe24f.jpg
 photo IMG_1287_zpse82bb00e.jpg
 photo IMG_1292_zpsb0c8ed9e.jpg
 photo IMG_1883_zpsf07ae27f.jpg
 photo IMG_1309_zps6c617b2f.jpg
 photo IMG_1300_zpsc751dd81.jpg
 photo IMG_1892_zps56144d82.jpg
 photo IMG_1904_zpsf9319789.jpg



Discofeeling bei Barre Noire

Der Berliner Jungdesigner Timm Süßbrich überzeugt in der kommenden Saison mit leuchtenden Farben, Materialmix und Mustern.
Das Studio verwandelte er mit seiner Inszenierung in eine Discothek: funkelnde Lichter, laute Musik und Models, die locker und selbstbewusst auf die Zuschauer und Fotografen reagierten und nicht bloß dastanden wie Puppen.
Mit einer freundlichen, knalligen Farbpalette, die von Gelb, Türkis, Hellgrün, Magenta bis hin zu leuchtenden Neonfarben und Metallic reicht, wird Barre Noire die kommende Herbst- Wintersaison deutlich aufhellen. Der Designer setzt auf ausdrucksstarke, farbige aber klassische Muster wie Leo-Prints oder Paisley, luftige türkisfarbene Maxiröcke aus Chiffon und gemusterte Oversized-Mäntel mit Schalkragen. Schmal- und hochgeschnittene gemusterte Hosen kombiniert er mit feinen Blusen mit Mustereinsätzen oder Glitzerapplikationen. Zur Kollektion gehören auch schmale ebenso gemusterte knielange Pencil-Skirts und mit Perlen und Strass gepimpte Shirts und Blusen. 
Die Models waren zudem mit auffälligen Accessoires wie Uhren von Baby G oder den für Barre Noire typischen Baseballcaps mit Flügeln ausgestattet. Kopfhörer ließen sie wie lässige DJanes erscheinen und verstärkten die Partyatmosphäre. Auch das Styling zeigte sich cool und jung: die Haare im Sleek-Look zurückgekämmt, die Augen stark betont und die Fingerspitzen in silberne Farbe getunkt.
Ein moderner Look: einfache Schnitte, klassische Prints, edle Stoffe, peppige Farben.



Sonntag, 20. Januar 2013

Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2013

 photo IMG_1734_zps865ecfe9.jpg
 photo IMG_1736_zps27c5f083.jpg
 photo IMG_1735_zps98a59e75.jpg
 photo IMG_1740_zps85907210.jpg
 photo 50f69344a33a6_f528764d624db129b32c21fbca0cb8d6_zpsc5b67cba.jpg



Sehnsüchtig habe ich darauf gewartet und letzte Woche hieß es dann endlich wieder: Fashion Week in Berlin!
Wir haben tolle Shows und Präsentationen sehen können, Unmengen an Fotos gemacht und tolle Leute (wieder-)getroffen. Meine Highlights und die Berichte über die Shows werde ich in den nächsten Tagen posten. Auf dem 4. Foto seht ihr mich mit Charlotte von fashionfreax.net, die mich kurz vor meiner ersten Show vor dem Zelt ansprach, um ein Foto (Nr. 5) von mir zu machen. Es ist hier zu sehen. 




Donnerstag, 10. Januar 2013

Côte d`Azur - Nizza #2

Photobucket
PhotobucketPhotobucket
                                 Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucket
Photobucket
Photobucket             Photobucket   
Photobucket

(1,2,3) Promenade des Anglais am Abend, (4) Bar René Socca, (5) Pissaladière & Socca, (7) Nizzas Hafen, (7-8) Villa Ephrussi de Rothschild


Hachja, es war schön in Nizza!
Dies sind noch weitere Fotos von unserem Kurztripp an die Côte d`Azur. Vom Colline du Château hat man einen wunderbaren Blick auf das Meer, die Promenade des Anglais und auf fast ganz Nizza. Besonders in der Abenddämmerung ist es wunderschön dort. Zwei weitere traumhafte Orte, die wir in Nizza besichtigt haben, sind unter anderem Villa Kyrilius im griechischen Stil und die Villa Ephrussi de Rothschild, ein prachtvolles Gebäude, wundervoll ausgestattet und eingerichtet und mit einem atemberaubenden Garten. Das schönste am Garten ist aber das Wasserspiel zur Musik - einfach schön. Und wie es sich gehört, haben wir auch typische Speisen wie Pissaladière und Socca (ein Kichererbsenfladen) in der bekanntesten Socca-Bar probiert.


Was ich trage:

Jacke: Zara, Shirt: H&M, Hose: Hollister, Schuhe: Nike Air Max 1